Bettina Hutschek
»BEI DEN HUIX«

Die fotografische Serie bildet gemeinsam mit Strichzeichnungen die visuelle Basis für eine Science Fiction Erzählung. Dabei zeigen die meist schwarz-weiß gehaltenen Fotografien den Sehnsuchtsort Wüste ohne Gefühlsduselei oder mythische Überhöhung, sondern wie ein ebenbürtiges Gegenüber. Die analogen Fotografien sind während einer Reise in die mauritanische Sahara und den Norden des Senegals entstanden. Von Mensch und Kultur beinahe unberührt geblieben, bietet die Wüstenlandschaft den idealen Schauplatz für die imaginierte Landung eines Raumschiffs mit Forschern des Planeten Erde. Hier begegnet eine Gruppe Menschen den Bewohnern des Planeten, dem dortigen Volk der sogenannten “Huix”. Diese zeichnen sich durch ein respektvolles Verhältnis gegenseitiger Abhängigkeit und Liebe zwischen der sie umgebenden Natur und ihren eigenen Bedürfnissen aus. Während ihres Studienaufenthalts auf dem fernen Planeten lernen die Menschen ein System kennen, das Fragen aufwirft: Sind die Huix die besseren Menschen?

Zur Person
Bettina Hutschek ist Künstlerin und Filmemacherin, die in ihrer Arbeit Fakten und Fiktionen in Form von
poetischen Mythen verwebt. Sie lebt und fabuliert in Berlin. www.bettina-hutschek.com

 

Vernissage: am 2. Oktober 2020 um 19.00 Uhr
Ausstellungsdauer: vom 3. bis 31. Oktober 2020
Samstag, den 31. September 2020 Finissage von 16 - 19 h

Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag von 16 -19 h